Südengland – Urlaub, wo England am schönsten ist

By TVG
Sonnenuntergang in Südengland

Südengland, Strand, Sonnenuntergang, Südengland beach-clouds-dawn © pexels.de

Eine Reise nach Südengland hält Traditionelles und Überraschendes bereit. Wer kleine Dörfer mit gemütlichen Pubs, felsige Küsten und Herrensitze, die in grüne Hügel eingebettet sind, erwartet, kann sich freuen. Berühmte Schriftsteller wie Rosamunde Pilcher, Charles Dickens und Jane Austen stehen heute noch für den Süden Englands. Naturfreunde kommen in entlegenen Moorlandschaften und Wanderwegen entlang der Küste auf ihre Kosten. Die Geschichten von Canterbury und Bath werden durch hübsche Bade- und Erholungsorte wie Bournemouth und die traditionelle Szene in Newquay und Brighton ergänzt. Wir erzählen Ihnen im Folgenden mehr über die einzigartige Region Englands.

Inhaltsverzeichnis:

Eine Region voller Überraschungen

Das Gebiet, das Südengland umfasst, beginnt in Dover und erstreckt sich in westlicher Richtung entlang der Küste bis Lands End, in nördlicher Richtung bis Bath und London. Wer mit dem Auto nach Südengland reist, kommt in Dover (mit der Fähre) oder in Folkestone (durch den Eurotunnel) an. Von Dover aus bietet es sich an, die mittelalterliche Stadt Canterbury zu besuchen. Sie ist Universitätsstadt und Sitz des Erzbischofs. Im Westen befindet sich Sussex mit den Kreidefelsen „Seven Sisters“ bei Eastbourne und der Klippe von „Beachy Head“. Auch die Stadt Arundel mit ihrem imposanten Schloss und der beliebte Badeort Brighton sind einen Besuch wert. Die Grafschaft Hampshire mit den bekannten Hafenstädten Southampton und Portsmouth sowie die Stadt Winchester stehen ebenfalls auf der Liste der schönen Orte Südenglands.

Beliebte Städte im Süden Englands

Einer dieser hübschen Orte ist Avebury, gelegen in der Grafschaft Wiltshire, mit seinen Kultstätten und Megalithen. Bath ist das bekannteste Heilbad des Landes. Die Stadt wird als „Florenz Englands“ bezeichnet. Ganz in der Nähe gibt es die frühere bedeutende Hafenstadt Bristol zu bestaunen, die heute eine aufstrebende Kultur- und Industriestadt ist. Das beliebteste Seebad Englands, Brighton (Provinz East Sussex), und das bedeutende Kurseebad Bournemouth liegen ebenfalls im Süden Englands.

Die traditionsträchtige Universitätsstadt Cambridge befindet sich in Cambridgeshire und steht in einem ständigen Zweikampf mit Oxford. Nicht minder sehenswert ist die in derselben Provinz liegende Stadt Peterbourough. In Kent bestaunen Urlauber die Stadt Canterbury. Sie ist bekannt durch ihre imposante Kathedrale und dient als Bischofssitz. Die Hauptstadt von West Sussex ist Chichester, mit einer wunderschönen Altstadt.

Dorchester gehört zur Grafschaft Dorset und bildet einen guten Ausgangspunkt für abenteuerliche Erkundungstouren. In der Provinz Somerset, in Glastonbury, kommen Esoteriker und Gralsucher auf den Geschmack. Südenglands Region Surrey ist mit der Hauptstadt Guildforth ein perfekter Startpunkt in die westlichen Northdowns. Plymouth, in Devon gelegen, ist ein bedeutender Hafen mit zahlreichen Schiffen und einer sehenswerten Anlage. In Kent, nahe London, befindet sich die Kleinstadt Rochester. Eine schöne Shoppingmeile ist in der Distriktshauptstadt Salisbury in Südenglands Provinz Wiltshire zu finden. Auch die in Hampshire liegenden Städte Southampton und Winchester halten für Besucher viel Sehenswertes bereit. Und London? Diese Stadt ist mit Sätzen nicht zu beschreiben. London muss gesehen werden.

Besonderer Tipp:

Im Süden Englands liegen vor Cornwall die landschaftlich schöne Insel „Isle of Scilly“ und vor der Südküste die Blumeninsel des Landes, „Isle of Wight“. Bei Urlaubern sind die beiden Inseln beliebt und in der Hauptsaison stark frequentiert.

Durdle Door in Dorset Südengland ©-Lesley Mackin_FreeImages

Durdle Door in Dorset Südengland © Lesley Mackin FreeImages

Auf Wanderschaft: Die Regionen Südenglands entdecken

In der Region Kent begeistern prachtvolle Parks, schöne Obstbaumhaine und weiße Steilküsten Englands Besucher. Auch Surrey und Sussex sind grüne Paradiese und bei Engländern und Besuchern gleichermaßen beliebt. Selbst Prominente wie Madonna, Eric Clapton und Paul McCartney zieht es in die grüne Oase von Südengland. Es gibt weite Wiesen und geschwungene Hügel in Dorset, ruppige Klippen-Landschaften in Devon und abgelegene Buchten in Cornwall.

In Südengland gehört Geschichtliches und Traditionelles eng zusammen. Auch das ist ein Punkt, warum der untere Landesteil auf Urlauber so anziehend wirkt. In Windsor Castle lebt die Queen, nach wie vor. Die königliche Familie trifft an jedem Wochenende auf Schloss Windsor zusammen.

Dem Unternehmungsgeist sind keine Grenzen gesetzt. Sie können die Natur beobachten, Kinofilme anschauen, das Land mit dem Fahrrad und zu Fuß erkunden, Literatur studieren und Sport treiben. Entlang der Küste von Sussex, Devon und Cornwall lässt es sich wunderbar wandern und mit dem Fahrrad kilometerlange Wege zurücklegen. An der Nordküste von Devon und Cornwall können sich Surfer, Segler und Rennbootfahrer richtig austoben. Und wer es ruhiger mag, erholt sich beim Forellenfischen in Penryn.

Das Klima in Südengland

Das Klima im Süden Englands wird stark von der Küstenlage geprägt. Die Sommer sind im Durchschnitt mild und durch den Golfstrom bleibt es auch in den Wintermonaten realtiv warm. Im Winter regnet es generell mehr als im Sommer und zwischen Mai und September haben Urlauber die besten Chancen, sonnige Tage zu erleben.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten von England

England hat seinen Besuchern viel zu bieten. Einige interessante Regionen und Highlights im Süden des Landes haben wir für Sie zusammengefasst.

Bath

  • Abteikirche Bath Abbey mit großen Fenstern und Fächergewölbe, erbaut im Jahr 1499
  • BathSpa, das im Jahr 2006 eröffnete, modernste Thermalbad Europas
  • Fashion Museum mit Mode aus dem 17. Jahrhundert/li>
  • RomanBaths und Museum, Gebäude aus 1793 im neoklassizistischen Stil mit berühmter Thermalquelle/li>
  • Royal Crescent – Straßenzug, der von 114 ionischen Säulen im Kreisbogen gehalten wird/li>

Canterbury

  • Canterbury Cathedral, Stile: Gotik und Romanik, erbaut zwischen 1070 und 1504
  • The Canterbury Tales, Hörspiel mit Lichteffekten

Truro

  • Royal Cornwall Museum, Gemälde und archäologische Funde von Constable und Gainsborough

Windsor

  • Windsor Castle
  • Eton College, gegründet im Jahr 1440 und seitdem von vielen Schriftstellern und Staatsmännern besucht
  • Windsor Great Park, gelegen im Süden des Schlosses mit dem Savill Garden

Isle of Wight

  • Osborne House, erbaut im Jahr 1846 und damalige Sommerresidenz von Königin Victoria und Prinz Albert
  • Carisbrooke Castle mit wunderschönem Panoramablick

Bristol

  • The British Empire und Commonwealth Museum
  • die Clifton Suspension Bridge von Isambard Kingdom Brunel
  • die SS Great Britain, das im Jahr 1843 erbaute „größte Schiff der Welt“

Plymouth

  • National Marine Aquarium mit tropischem Meer, Riff und Haifischen
  • Plymouth Dome und Smeaton Tower

Torquay

  • OldwayMansion, ein neoklassizistischer prunkvoller Palast in Paignton

Brighton

  • Preston Manor-Anwesen
  • The Royal Pavilion, ein im indischen Stil entworfener Palast

Portsmouth

  • D-Day-Museum – alles über die Normandie-Landung im Jahr 1944
  • Dickens‘ Birthplace-Museum

Winchester

  • Die Winchester Kathedrale, die längste Kirche in Europa mit 164 Metern
  • Das Winchester College, eine der neun „SacredNines“

Urlaub in Cornwall – die Landschaft ist eine einzige Sehenswürdigkeit

Cornwall zählt zu den beliebtesten Ferienregionen in England und hat herausragende Ziele zu bieten, darunter „Tintagel“, „Eden Project“ und „Lands End“. Die Landschaft in Cornwall ist außerordentlich vielseitig und reicht von kleinen Hügeln im Inneren des Landes bis zu zerklüfteten Felsen an der Küste. Sehenswert sind der „Dartmoor National Park“ („Englands letzte Wildnis“) und der „Exmoor National Park“, ein Paradies für Naturfreunde und Wanderer.

Canterbury Cathedral -©-Marek Bernat_FreeImages

Canterbury Cathedral © Marek Bernat FreeImages

Der Küstenort St. Ives ist dank malerischer Buchten, Palmen und Blumen sehenswert. Viele Töpfereien, Ateliers und Galerien befinden sich hier. Im idyllischen Ort Padstow lassen sich die mittelalterlichen Cottages bestaunen.

Weitere historische Sehenswürdigkeiten in Cornwall:

  • St. Michael’s Mount
  • Tintagel Castle
  • The Hurlers Stone Circle
  • Men-an-Tol
  • MerryMaidens
  • CarnEuny
  • der Tristan Stone
  • die Anlage „The Lost Gardens of Heligan“

Camping und Familienurlaub im Süden Englands

Entspannung oder Abenteuer? In Südengland ist beides möglich: Urlaub mit Kindern, spannende Städtereisen, ein Ausflug in die Metropole London, Erholungsferien und actionreiche Erkundungstouren.

Cornwall_Castlerigg-stone-circle-©-R Q_FreeImages

Cornwall Castlerigg Stone Circle © R Q FreeImages

Familienurlaub in England

Kinder sind in England gerne gesehen. Restaurants bieten liebevoll zubereitete „Kids-Menüs“ an und in Hotels stehen Babybetten und Wickelkommoden kostenlos zur Verfügung. Es gibt unzählige Möglichkeiten für Groß und Klein sich zu beschäftigen. Düstere Schlösser, geheimnisvolle Höhlen, weite Strände und Erlebnisparks „wissen“ zu begeistern. Südengland mit Kindern zu entdecken, ist eine wahre Freude.

Camping in Cornwall

In Südengland lässt sich auch das eigene Zelt aufschlagen. Kinder lieben Campingurlaube, kein Wunder, diese versprühen einen Hauch von Abenteuer. Im sonnigen Süden spielt das Wetter meist mit. Campingplätze gibt es rund um Cornwall genug und ein spontanes Zeltlager für eine Nacht stellt kein Problem dar.

Der Süden Englands hat viel zu bieten

Zusammengefasst bietet der Süden Englands zahlreiche Museen, imposante Kirchen, weitläufige Parks, prunkvolle Paläste, atemberaubende Landschaften und ein mildes Klima. Eine vielfältige Reise, die Kultur, Tradition und Spaß sowie Erholung gleichermaßen vereint! Wer eine Reise dorthin plant, erhält beim Besuch der sehenswerten Städte einen facettenreichen Eindruck von Südengland. Aus unserer Sicht ist Südengland eine Reise wert – überlegen Sie es sich!